Joana Brouwer

11. Februar 2007 um 15:25 Uhr | In News | 1 Kommentar

Es ist gerade mal ein paar Tage her, da sagte Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann, dass sich die Grafschafter im Vergleich zu Großstädtern noch ziemlich sicher fühlen könnten. Das mag man gar nicht so recht glauben – wenn man den aktuellen Krimi von Joana Brouwer liest. In “Die Teufelsfrucht” erzählt die 55-jährige Nordhornerin, wie ein Sadist entlang der Vechte sein Unwesen treibt. Ein grauenvoller Mord in Holland, dramatische Szenen in Nordhorn, ein Schäferstündchen in Eschebrügge – und eine Autorin im Studio bei Achim Haming. Das Interview war am 11. Februar 2007 auf der Ems-Vechte-Welle zu hören.

mp3 – 35:45 – 16,8mb

1 Kommentar »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. Ein tolles Gespräch habe mit viel Spannung auch das zweite Buch gelesen Schein und Sein.Danke für so ein tolles Buch

    Kommentar by Sebastian — Dezember 12, 2008 #

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

blogoscoop